Aktuelles

Ausstellung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs im Schloss Branitz >

Wanderausstellung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs >

Schaufenster des Brandenburgischen Landeshauptarchivs im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte >

Tagung Reformation(en) >

Archivbau-Kolloquium >

Aktuelle Publikationen 2015 > 

Zum aktuellen Newsletter >

Zur aktuellen Ausgabe Brandenburgische Archive. Berichte und Mitteilungen aus den Archiven des Landes Brandenburg > 

 


Ausstellung des BLHA im Schloss Branitz

 Einladung


Einladung zur Begleitveranstaltung im Rahmen der Ausstellung des Brandenburgische Landeshauptarchivs 

Daß die Herrschafft Lieberose allezeit in einen Corpore verbleibe.
Die Grafen von der Schulenburg und ihre Standesherrschaft

Termin: 
Donnerstag, 19. Mai 2016 um 18.30 Uhr

Thema:
Hoch- und wohlgeboren. Die Grafen von der Schulenburg auf Lieberose in der Welt der Niederlausitzer Adelsherrschaften des 15. bis 18. Jahrhunderts

Referent:
Prof. Dr. Klaus Neitmann, Direktor des Brandenburgischen Landeshauptarchivs

Ort:
Vortragszentrum, Schloss Branitz, Robinienweg 5, 03042 Cottbus

  

Reichsgrafenwappen   

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Abbildung zeigt das 1790 an Dietrich Ernst Otto Albrecht von der Schulenburg verliehene Reichsgrafenwappen. Es wurde ihm vom

sächsischen Kurfürsten Friedrich August III. als Vertreter des Kaisers mit Verweis auf den Ruhm des Geschlechts und den Verdienstorden von Dietrichs Vater, eines hochrangigen preußischen Offiziers und Ritters des Ordens pour le merite, verliehen. Dem Empfänger und seinen Nachkommen wurde zur Sichtbarmachung ihres erhöhten Ranges die ehrende Anrede "hoch- und wohlgeboren" sowie das gräfliche Wappen verliehen.

 

BLHA, Rep. 37 Herrschaft Lieberose U 48 

Der Adel spielte jahrhundertelang in politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Hinsicht eine maßgebliche Rolle. Das Brandenburgische Landeshauptarchiv verwahrt zahlreiche Adelsarchive, die unverzichtbar für die brandenburgische Landesgeschichtsforschung sind. Prof. Dr. Klaus Neitmann stellt in seinem Vortrag eine der bedeutendsten Standesherrschaften der Niederlausitz, der zu Lieberose, vor. Über 400 Jahre lang, vom frühen 16. Jahrhundert bis zur Enteignung 1945, war sie im Besitz der Familie von der Schulenburg. Dank des Umfangs und des Gewichtes ihrer Herrschaft zählte sie zu den angesehensten Adelsgeschlechtern der Niederlausitz, denen nur wenige andere Familien wie etwa die Grafen von Lynar auf Lübbenau gleichkamen. Dabei blieb die Sicherung der wirtschaftlichen und finanziellen Existenzgrundlagen die jede Generation fordernde Aufgabe, die ebenso in Besitzvermehrung und meisterhafte Bau- und Kunstwerke wie in Überschuldung und Konkurs münden konnte.

Flyer zur Ausstellung

Plakat zur Ausstellung

 


 

Wanderausstellung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs

 

Titelbild zur Ausstellung

 

"... zum Schutz von Volk und Staat" - Repression und Verfolgung im Alltag in der Provinz Brandenburg 1933 - 1945

Zur Ausstellungseröffnung
laden der Landkreis Barnim, Kreisarchiv, und das Brandenburgische Landeshauptarchiv Sie herzlich ein:

Termin
voraussichtlich September 2016

Ort
Carl-von-Linde-Straße 8, TGE-Gelände, 16225 Eberswalde

Öffnungszeiten

Ausstellungsdauer

Die Wanderausstellung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs steht unter der Schirmherrschaft der Präsidentin des Landtages Brandenburg, Britta Stark, und wurde mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur gefördert.

Flyer zur Ausstellung

 


 

"Schaufenster" des Brandenburgischen Landeshauptarchivs

 Seit 2007 gestaltet das Brandenburgische Landeshauptarchiv ein „Schaufenster“ innerhalb der Dauerausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte zu aktuellen Anlässen mit Dokumenten aus der brandenburgischen Landesgeschichte.

Titelmotiv


Das aktuelle Schaufenster präsentiert gegenwärtig Dokumente aus dem Wanderausstellungsprojekt
"... zum Schutz von Volk und Staat" - Repression und Verfolgung im Alltag in der Provinz Brandenburg 1933 - 1945.

Ort des Schaufensters: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam, Anfahrt

Zeit: bis 30. Juli 2016

Weitere Informationen

 


 

TAGUNG

evang. und päpstl. Prediger 

Das Brandenburgische Landeshauptarchiv, die Brandenburgische Historische Kommission e.V. und
das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V. laden ein zur Tagung:

Thema:
Reformation(en) vor Ort. Christlicher Glaube und konfessionelle Kultur in Brandenburg und Sachsen im Zeitalter der Reformation

Termin:
9. bis 11. Juni 2016

Ort:
Archäologisches Landesmuseum Brandenburg Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg an der Havel

Um Rückmeldung bis zum 30. Mai 2016 wird gebeten:

E-Mail:  Poststelle@blha.brandenburg.de

Tel. 0331 5674-211

Programm 

 


Archivgebäude BLHA

 

 Das Brandenburgische Landeshauptarchiv lädt zum:

Archivbau-Kolloquium

Termin:
30. Juni bis 1. Juli 2016

Ort:
Brandenburgisches Landeshauptarchiv, Am Mühlenberg 3, 14476 Potsdam OT Golm

Anfahrt

Programm

Anmeldung  

Zusätzliche Informationen